Mädchenschule in Nepal

Wir unterstützen die Arbeit der Nonne Ani Choying Drolma in Nepal. In diesem Land, in dem Kinderarbeit üblich ist und in dem rund 20.000 Mädchen zwischen acht und 18 jedes Jahr verkauft werden, hat Ani Choying eine Mädchenschule aufgebaut, in der sie 70 Nonnenschülerinnen betreut.

Sie finanziert ihre Schule durch ihre Konzertauftritte im Westen. Sie gibt den Mädchen Sicherheit, Bildung und eine Zukunftsperspektive, zum Beispiel um als Lehrerinnen später zurück in ihre Dörfer zu gehen. Einige Mädchen studieren inzwischen sogar. Wir unterstützen das Projekt, weil Bildung den Mädchen eine Chance auf ein selbstbestimmtes Leben gibt.