Werkstätten im Schuldorf Bergstraße

Die Metall-, Holz- und Nähwerkstätten des Schuldorfs Bergstraße führen Haupt- und Realschüler der Klassen 8 und 9 des Schuldorfs an naturwissenschaftliche und technische Berufe heran und ermöglicht ihnen Erfahrungen im handwerklichen Bereich.

 

SI Seeheim-Jugenheim unterstützt die Werkstätten durch Sachspenden und das Angebot von Bewerbungstrainings.

 

 

Schülerin der Nähwerkstatt beim Nähen einer Tasche
Schülerin der Nähwerkstatt beim Nähen einer Tasche

 

Die „Metallwerkstatt“ des Schuldorfs Bergstraße führt Haupt- und Realschüler der Klassen 8 und 9 des Schuldorfs an naturwissenschaftliche und technische Berufe heran und ermöglicht ihnen praktische Erfahrungen im handwerklichen Bereich.

 

Sie hat sich aus einem Modellprojekt der Schule entwickelt. Sie wurde in Kooperation mit der Agentur für Arbeit, der Heinrich-Emanuel-Merck Schule und verschiedenen Firmen entwickelt, darunter Merck, Röhm, Degussa, Döhler. 

SI steuert Geld bei für Fachbücher, Werkzeuge und Material. SI hat gute Kontakte zur Schulleitung und zum Jobpaten, der die „Metallwerkstatt“ betreut.

 

Arbeiten in der Metallwerkstatt
Arbeiten in der Metallwerkstatt